Sven Barthel
                 
   HOME  |  LAUFTAGEBUCH  |  WETTKÄMPFE           
                 

 

SVEN-BARTHEL.DE

zurück

  Multi-Asset Forex Fond

2019 Performance
01/19: 1,20% | 02/19: 1,65%
03/19: 3,30% | 04/19: 2,1%
2018 Performance: 34,15%
01/18: 1,35% | 02/18: 0,90%
03/18: 4,95% | 04/18: 3,30%
05/18: 3,50% | 06/18: 4,05%
07/18: 3,15% | 08/18: 2,95%
09/18: 1,65% | 10/18: 3,55%
11/18: 3,25% | 12/18: 1,55%

Hier klicken um meinen Erfahrungsbericht zu lesen!

Sonntag, 12.09.2010

Wochenrückblick (06.09.2010 - 12.09.2010)



Di Dauerlauf 16 km - 5:35 - 73%
Ein ganz normaler lockerer Lauf.

Mi Dauerlauf 16 km - 5:34 - 73%
Ganz easy. Bin gespannt wie der 10 km Test am Samstag laufen wird.

Sa 10 km Test (16 km) - 4:17 - 93% - 42min51s - PB
Klasse. Eine deutliche 10 km Bestzeit. Habe nicht damit gerechnet. Ich hatte mir vorgenommen mit Bestzeitpace von 4:21 min/km zu starten und wollte so lange wie möglich die Pace halten. Auf den ersten 4 km lief es problemlos und ich dachte mir immer "nur nicht überziehen". Ab km 5 war es schwer die Pace zu halten. Ich musste arg kämpfen und glaubte nicht es bis zum Schluss in der Geschwindigkeit zu schaffen. Als ich dann nach 8 km immer noch auf Bestzeitkurs war gab dies mir einen richtigen Schub und ich konnte die Pace sogar noch anziehen. Der letzte km war knüppelhart und wollte vom Gefühl her einfach nicht enden. Ich gab alles und erreichte eine Zeit von 42min51s. Da bin ich jetzt für den Marathon in 4 Wochen wieder optimistischer. Ich hoffe, dass ich diesmal die sub 3h30min schaffe.
Montag, 06.09.2010

Wochenrückblick (30.08.2010 - 05.09.2010)



Mo Dauerlauf 16 km - 5:09 - 74%
War noch schlapp von der Urlaubsrückreise. Wetter war auch mies.

Mi Dauerlauf 24 km - 5:11 - 79%
Mir scheint, dass ich meine Form an der Ostsee vergessen habe. Die gleiche Einheit habe ich vorige Woche in 4:51 min/km absolviert. Heute in 5:11 min/km bei gleicher Herzfrequenz. Die 20 Sekunden Unterschied können doch nicht nur an dem jetzt wieder welligerem Profil liegen.

Fr Dauerlauf 16 km - 5:34 - 74%
Ich hab mich als Sklave der Herzfrequenzmessung befreit und trainiere wieder nach Pace. Heute habe ich mal wieder einen richtig lockeren Lauf gemacht. Mein Körper sagt mir, dass ich die ruhigen Läufe langsamer machen soll.

So Dauerlauf 35 km - 5:19 - 79%
Sehr kalt. Bin heute gesteigert gelaufen. Wollte 8 km 5:36, 19 km 5:22 und 8 km 5:08 laufen. Zeiten habe ich auch ganz gut getroffen. Die letzten 8 km haben sich allerdings wie eine Endbeschleunigung im Marathontempo angefühlt. Mit 5:06 min/km als MRT wäre ich aber alles andere als zufrieden. Ich habe irgendwie den Eindruck, dass ich schon wieder über meinen Formhöhepunkt bin und es abwärts geht.
Dienstag, 31.08.2010

Wochenrückblick (23.08.2010 - 29.08.2010)



Mo Dauerlauf 16 km - 5:02 - 74%
Schöner ruhiger Lauf. War von der Pace überrascht.

Di Dauerlauf 24 km - 4:51 - 79%
Das war ein starker Lauf. Trotz starkem Wind diese gute Pace bei durchschnittlich 79% HF.

Mi Dauerlauf 16 km - 5:00 - 74%
Noch windiger wie gestern. Beine haben sich anfangs etwas schlapp angefühlt. Trotzdem 5:00 min/km bei 74% HF. Nicht schlecht.

Fr Tempodauerlauf 24 km (32 km) - 4:41 - 85%
Starker Wind und Regen. Zweite Hälfte deutlich langsamer. Marathonpace wird daher wahrscheinlich langsamer als die 4:41 hier.


Dienstag, 31.08.2010

Wochenrückblick (16.08.2010 - 22.08.2010)



Mo Dauerlauf 16 km - 5:33 - 75%
Sehr anstrengend, da sehr schwül und die Urlaubsanreise vom Vortag steckte auch noch in den Knochen.

Di Dauerlauf 24 km - 5:03 - 78%
Hat sich sehr gut angefühlt. Vor allem das letzte Drittel hat Spaß gemacht.

Mi Dauerlauf 16 km - 5:04 - 74%
Tolle Geschwindigkeit bei niedrigem Puls. Regnerisch und recht kühl.

Fr Dauerlauf 32 km - 5:07 - 78%
Ziehmlich zäh am Ende. Wenig gegessen am Vortag und früh nüchtern losgelaufen.
Dienstag, 31.08.2010

Zurück aus dem Urlaub



Hab wegen unseren Urlaubs im Ostseebad Kühlungsborn 2 Wochen nichts eingetragen. Die Wochenrückblicke kommen aber noch. War ja schließlich kein Urlaub vom Laufen.
Freitag, 13.08.2010

Wochenrückblick (09.08.2010 - 15.08.2010)



Mo Dauerlauf 17 km - 5:21 - 75%
Ganz easy. Heute mal nicht nass geworden.

Di Fahrtenspiel 17 km - 5:20 - 76%
Mein Bauchgefühl sagt mir ich soll Tempo rausnehmen aus den Trainingsplan. Ich denke einmal das liegt an den bereits 2 harten Vorbereitungen dieses Jahr. 2 Hauptevents sind wahrscheinlich besser für mich. Deswegen hab ich heute anstatt Tempodauerlauf ein Fahrtenspiel gemacht. Habe einige kurze Steigerungen und zwei harte 500 m Sprints mit eingebaut. Ein Sprint davon war an einem steilen Bergaufstück.

Fr 10 km Test (13 km) - 4:24 - 92% - 43min54s
Ich habe insgeheim mit einer niedrigen 43er Zeit gerechnet. Jetzt bin ich 9 Sekunden über meiner Bestzeit vom März geblieben. Wenn ich in der Mitte des Tests etwas mutiger gelaufen wäre, dann hätte es vielleicht geklappt mit der Bestzeit. Unzufrieden bin ich dennoch nicht. Wenn ich im Training jetzt nicht überziehe sollten in 8 Wochen vielleicht doch die 3h30min beim Göltzschtal Marathon möglich sein. Auf jeden Fall macht sich die Dritte ernsthafte Vorbereitung für einen Wettkampf dieses Jahr bei mir schon bemerkbar. Ich werde wahrscheinlich etwas vom Plan abweichen und das Tempo mehr dosieren. Jetzt heißt es nicht stur nach Plan zu trainieren, sondern mehr nach Körpergefühl.
Freitag, 06.08.2010

Wochenrückblick (02.08.2010 - 08.08.2010)



Mo Dauerlauf 17 km - 5:23 - 75%
Strömender Regen. Beine haben sich wieder gut angefühlt. Ich musste immer aufpassen, dass Herzfrequenz nicht zu hoch ist. 5:23 min/km bei 75% HF ist deutlich schlechter als in der Vorwoche.

Di Tempodauerlauf 10 km (17 km) - 4:37 - 90%
Wieder starker Regen. War keine Runde Sache. Viel schlechter als der TDL vorige Woche bei gleicher Anstrengung. 4:37 heute - 4:24 vorige Woche. Das sind Welten. Woran liegts? Wetter? Übertraining?

Mi Dauerlauf 17 km - 5:12 - 75%
Kühle 8° und trocken. Heute passt es wieder mit dem Schnitt. Muss doch am Wetter gelegen haben. Nass und schwül ist wohl nichts für meine HF.

Fr Dauerlauf 32 km - 5:10 - 79%
Hat wieder richtig Spaß gemacht trotz Dauerregen. Die langen Läufe fallen mir erstaunlicherweise jetzt bei flotterem Tempo leichter als im letzten Winter/Frühjahr bei langsamen Tempo.

Am Sonntag wird unsere Tochter Lara 2 Jahre alt. Da werden wir sie schön hochleben lassen unsere "Chefin".
Sonntag, 01.08.2010

Wochenrückblick (26.07.2010 - 01.08.2010)



Mo Dauerlauf 17 km - 5:17 - 74%
Schöner ruhiger Lauf.

Di Tempodauerlauf 10 km (17 km) - 4:24 - 89%
Es war anstrengend auf die 90% HF zu kommen. Ab dann war es ein gutes Gefühl diese zu halten.

Mi Dauerlauf 17 km - 5:13 - 75%
Schöner ruhiger Lauf am frühen Morgen.

Fr Dauerlauf 32 km - 5:10 - 79%
Nachdem sich der lange Lauf letzte Woche so hart angefühlt hat war es heute dagegen richtig locker. Ich steigere meine HF jetzt kontinuierlicher. Da klappts auch besser mit den in etwa gleichschnellen Halbzeiten. 3 steile Berge hatte ich auch wieder drin. Dafür finde ich den Schnitt von 5:10 bei 79% HF richtig gut.


Sonntag, 25.07.2010

Wochenrückblick (19.07.2010 - 25.07.2010)



Mo: Dauerlauf 17 km - 5:10 - 79%
Hat sich am Ende nicht gerade locker angefühlt.

Di: Dauerlauf 17 km - 5:03 - 80%
Toller Lauf am frühen Morgen.

Mi: Tempodauerlauf 10 km (17 km) - 4:39 - 90%
Harte Einheit, aber schön.

Fr: Dauerlauf 32 km - 5:21 - 80%
Der erste richtig lange Lauf seit meinem Marathon am 5. Juni 2010 in Chemnitz. Am Anfang strömender Regen. Viel anstrengender als der 10 km Tempodauerlauf bei 90%. Habe drei steile Anstiege mit eingebaut. Nächste Woche starte ich den langen Lauf mit kontinuierlich steigender HF. Ich hoffe ich bekomme dann gleichmäßigere Halbzeiten hin.


Nach der ersten Woche meines neuen Marathon Trainingplans habe ich die HF für die Läufe geändert, da ich befürchte, dass das Training ohne ruhigere Dauerläufe zu hart wird. Die kurzen Dauerläufe laufe ich jetzt anstatt Ø ca. 80% HF mit Ø ca. 75% HF.


Sonntag, 18.07.2010

Neuer Marathon Trainingsplan



Für meinen zweiten Marathon habe ich mir diesmal selber einen Trainingsplan gestrickt. Ich hoffe, dass ich diesen gut vertrage und auf den Punkt fit bin. Bei meinem ersten Marathon Trainingsplan nach dem Greif Count-Down hatte ich wahrscheinlich eine Frühform ca. 3-4 Wochen vor dem Marathon, obwohl ich vor dem Count-Down eine 2 wöchige Regenerationsphase von meinem ersten Halbmarathon hatte. Mal sehen wie es diesmal läuft. Auf jeden Fall werde ich wieder einiges an Erfahrung sammeln.

            

  Multi-Asset Forex Fond

2019 Performance
01/19: 1,20% | 02/19: 1,65%
03/19: 3,30% | 04/19: 2,1%
2018 Performance: 34,15%
01/18: 1,35% | 02/18: 0,90%
03/18: 4,95% | 04/18: 3,30%
05/18: 3,50% | 06/18: 4,05%
07/18: 3,15% | 08/18: 2,95%
09/18: 1,65% | 10/18: 3,55%
11/18: 3,25% | 12/18: 1,55%

Hier klicken um meinen Erfahrungsbericht zu lesen!
 
 
 
Sven Barthel
 

 
Sven Barthel
 

 
Sven Barthel
 

 
Sven Barthel
 

 
Sven Barthel
 

 
Sven Barthel
 

 
Sven Barthel
 
Home   Lauftagebuch   Wettkämpfe   Impressum   Datenschutzerklärung